Gedenkstein für Vertriebene

Dieser fünf Tonnen schwere Findling  am Ellernfeld in Aurich soll als Gedenkstein an die Vertriebenen erinnern, die auf der Flucht vor dem Krieg in Aurich gelandet sind und von dort aus auf Ostfriesland verteilt wurden. Gerd Kerker  aus Tannenhausen, der sich in dieser Sache sehr engagiert, stiftete den Stein für diesen Zweck. Bernd Clemenz-Weber überzog den Findling mit einem Schriftteppich und unterlegte die Buchstaben dunkel.

Gedenkstein für Vertriebene II